ACRYSTAL Quadraxial Glasgelege Rolle 5m² 127cm

Normaler Preis $106.00 Stückpreis $21.20 pro m2

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Produktinformationen "ACRYSTAL Quadraxial Glasgelege Rolle 5m² 127cm"


Acrystal® Quadraxial-Glasgelege

QUADRAXIAL-Glasgelege 200-4D, 5 m²-Rolle, 210 g/m², 127 cm breit 

Für flache und zweidimensionale Laminate. Bei extremen dreidimensionalen Verstreckungen muss eingeschnitten und überlappt werden. Kann konventionell laminiert werden.

Eigenschaften:

Fasergelege sind nichtgewebte textile Flächengebilde, deren Fasern endlos und parallel nebeneinander abgelegt, und durch einen Nähfaden in ihrer Lage fixiert sind. Durch das Übereinanderlegen von mehreren Faserlagen in verschiedenen Winkeln entstehen Verstärkungsmaterialien mit belastungsgerechter Faserorientierung. Durch die gestreckte Lage der Faser lassen sich – bei gleicher Wandstärke des Laminats – mit Gelegen höhere mechanische Festigkeiten erzielen als mit Geweben.

Quadraxiale Gelege bestehen aus vier Fadenlagen, welche in vier verschiedenen Richtungen übereinander angeordnet sind.

Effekt:
Durch die Verwendung von Verstärkungsfasern erhalten Sie hochbelastbare Bauteile. Vor allem bei relativ großen und stark belasteten Teilen kann auf Glasfaserverstärkung nicht verzichtet werden. Auch bei kleineren Werken ist der versteifende Effekt oft nötig oder wünschenswert.

Anwendung:
Im Schicht- bzw. Laminierverfahren können mit Faserverstärkung leichte, dünne und sehr steife Laminate hergestellt werden, z. B. technische Platten, Fassaden- sowie Dekorationsplatten und vieles mehr.

In folgenden Bereichen findet diese Kombination Anwendung:

  • Architektonische Dekoration
  • Bühnen- und Kinodekoration
  • Replikate
  • Formenbau
  • Formstützen
  • Prototypen
  • Modelle
  • Auftragen auf Styropor

Vorteile:

  • Giftfrei
  • Hohe Belastbarkeit bzw. hoher Schutz vor Bruch bei geringem Gewicht
  • Hohe und langfristige Formstabilität
  • Sehr offenes Gelege, leicht mit Acrystal zu tränken
  • Leicht einzusetzen: Das Material ist flexibel und passt sich der Form an
  • Sehr einfach in drei Dimensionen zu verarbeiten
  • Geringer Faserbedarf, da zwei Schichten meistens ausreichend sind
  • Optimal geeignet zum Auftragen auf Styropor

Einsatzempfehlung: Fasergelege kann in jeder gewünschten Größe zugeschnitten werden. Meistens sind zwei Lagen als Verstärkung ausreichend. Das Material ist sehr flexibel und passt sich ausgezeichnet an die Form an.